Ideen

Der Straßenkünstler projiziert dank des Sonnenlichts Sätze auf den Boden

Die Disziplin von Straßenkunst hat uns nicht immer wieder überrascht. Dieser indische Künstler wird Sie beeindrucken, indem er die Umgebung nutzt, um seine zu verändern und so a zu entziffern philosophische Botschaftan die Bürger. Seine Arbeitschwebend und rasender wird dank einfacher Sonnenstrahlen geboren, die eine sprechende Typografie aus dem Schatten holen.

Im Rahmen dieser temporären Struktur betitelt "Theorie der Zeit"der Künstler Daku In Panjim, im Bundesstaat Goa, wurden alle für die Erstellung erforderlichen Einrichtungen installiert Indien. ein Decke Über den Fußgängern platziert, mit leeren Buchstaben durchsetzt, lässt es das Licht der Straße durch Sonne durch einen Effekt Schablone, Sätze auf den Boden projizieren.

Ein Weg Original und metaphorisch für Daku, sich über die vergehende Zeit auszudrücken, symbolisiert durch die Bewegungen der Sonne nach Platon. Schräg oder vertikal, die Wörter entwickeln sich im Rhythmus der Sonne Genau wie die Tage, die vergehen und nicht gleich sind, weil die Zeit absolut alles ändert. Wie diese Inszenierung typografisch von Spiel von Schatten und Licht Der Künstler offenbart sich oder verschwindet im Laufe der Minuten und drückt sich mit folgenden Worten auf dem Boden aus:

Die Zeit wirkt Wunder. Die Zeit vergeht. Die Zeit vergeht an uns, aber sie hinterlässt ihren Schatten. Das Wetter verblasst. Zeit ist eine Illusion.Die Zeit ist jetzt. Die Zeit ist ein guter Lehrer. Die Zeit heilt alle Wunden. Die Zeit spielt mit dir. Die Zeiten ändern sich. Die Zeit ist die längste Entfernung zwischen zwei Orten.

die Sprache ist ein Aspekt, der in den städtischen Werken des Straßenkünstlers häufig transkribiert wird. Daku wurde auch vom gemeinnützigen öffentlichen Kunstverein unterstütztSt + art India. Sie können seine Werke an seinem Grafen entdecken instagram.

Credits : Daku

Credits : Daku

Credits : Daku

Credits : Daku

Credits : Daku

Vorgestellt von: Daku