Ideen

20 Künstler haben eine Straße in Santiago in farbenfrohe Kunstwerke verwandelt

Manchmal ist es nur soein paar farben Menschen ein Lächeln schenken! Und dieses wundervolle Projekt Straßenkunst initiiert in der Stadt Santiago die Chile wird uns nicht widersprechen. Eingeweiht am 21. Dezember 2017 vom Künstler Dasic Fernandez, "Paseo Bandera" ist in Form eines Street-Art-Projekts, das darauf abzielt mach die Straße viel bunter und fröhlicher.

Die straße "Bandera Street"wurde vollständig geschlossen, um dieses Projekt zu implementieren, das mehr als umfasst 10 Kilometer. Diese Street Art Installation hat das noch gekostet 550.000 US-Dollar (Es wurde von Sponsor-Marken finanziert, deren Logos im Gegenzug in das Kunstwerk eingefügt wurden.), machte das Glück der Einwohner und der Touristen der Stadt Santiago... Das Rathaus sollte also hoffentlich cBewahre die Arbeit in der Zukunft auf.

Wir bildeten ein Team von 20 lokalen und lateinamerikanischen Wandmalern, die jeden Block in 8 oder 10 Stunden bemalten. " erklärt der Künstler Dasic Fernandez. "Es gab echte Koordination, es war eine echte visuelle Choreographie". Wie auch immer, das Projekt "Paseo Bandera" zeigt uns ein großartiges Beispiel dafür, was Straßenkunst in die Stadt bringen kann, um sie weniger düster zu machen und das Leben ihrer Bewohner zu verändern. Ein wunderschönes Projekt, das wir gerne auf der ganzen Welt entwickeln würden!

Credits: Dasic Fernandez

Credits: Dasic Fernandez

Credits: Ignacio Paredes

Credits: Igniacio Paredes

Credits: Dasic Fernandez

Vorgestellt von: Dasic Fernandez

Loading...